Firmware Updates mit Samsung Kies

Aus mobilenations.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier geht es um Samsungs Standard Möglichkeit um die Firmware des Waves upzudaten, nämlich mithilfe von Samsung Kies.

Sichert bitte vor dem Update auf bada 2.0 all eure internen Daten und Dokumente des Waves, um bei einem Möglichen Backup- bzw. Firmware-Update Fehler nicht alle Daten zu verlieren!


Wie kann ich meine Firmware mit Kies updaten?

1.) Als erstes benötigt man einen Windows PC ab XP mit installiertem und aktuellem Samsung Kies.

  • Kies für Mac OS kann aktuell keine bada Smartphone Firmware updaten.


2.) Kies sollte unter Windows Vista und Windows 7 mit erweiteren Rechten ausgeführt werden.

  • also ein Rechtsklick aufs Kies Icon und "als Administrator ausführen" wählen, dazu benötigt ihr Admin Rechte.

 

3.) Kies prüft beim Start die Firmware auf dem Wave und entscheidet dann, ob ein Update überhaupt möglich ist und auf welche Version man updaten kann.

  • Nicht jede Firmware kann mit Samsung Kies upgedatet werden, bzw. auf die von einem gewünschte Version. Mögliche Fehlerquellen sind,
  1. Kies erkennt InOffizielle (Beta) Versionen gar nicht, diese können auf gar keinen Fall upgedatet werden.
  2. Außerdem kommt es des Öfteren vor, dass obwohl die Waves in Deutschland erworben wurden, sich eine ausländische Firmware auf dem Gerät befindet.
  3. Auch wenn man ein Provider Branding hat kommt es darauf an, ob für das jeweilige Branding schon das neueste Update zur Verfügung steht.
  4. Die Pre configuration muss ebenfalls zur jeweiligen Firmware passen. Diese kann aber möglicherweise, je nach Firmware, neu gesetzt werden.




  • Besteht keine Möglichkeit, die Firmware so anzupassen (über die Pre configuration) das Kies sie als Offiziell updatebar erkennt, kann man nur noch mit dem Multiloader neu flashen.

Alternativ kann man das Wave auch zu Samsung einschicken, die ebenfalls mit dem Multiloader die neueste Firmware für einen aufspielen.


4.) Wird das Update von Kies angeboten, kann man den Vorgang mithilfe vom Firmware-Aktualisierungs-Button starten.

  • Bitte sichert vorher unbedingt alle internen Daten nochmals separat, falls das Update fehlschlägt verliert man alle intern gespeicherten Daten.


Wie läuft das Update auf bada 2.0 ab?

Kies macht beim Update auf bada 2.0 erst ein Backup der (internen) Daten, dann einen Full Flash.

Wer kein Backup anlegt (oder bei dem das Backup nicht funktioniert) verliert wie bei einem Full Flash alle internen Daten, es ist dann wieder im Werkszustand.


Detailliert läuft das Kies Update auf bada 2.0 im Moment so ab:

  1. Kies erkennt und zeigt an, dass eine neue Firmware zur Verfügung steht.
  2. Es werden von Kies allgemeine Infos von Samsung übers Updaten angezeigt, hier wird auch das anlegen eines Backups dringend empfohlen.
  3. Kies lädt und installiert nun eine Update Firmware auf dem Wave, welche das Kies Backup auf bada 2.0 Sicherungsmöglichkeiten erweitert.
  4. Das Telefon befindet sich dank dieser Update FW aber nun im Flugzeugmodus, der nicht wieder deaktiviert werden kann. Außerdem kann man es nun nicht mehr ohne Anschluss an den USB Port verwenden.
  5. Zurück zu bada 1.2 kommt man ohne Verlust seiner Daten ab jetzt nicht mehr, dass bada 2.0 Update kann nun nicht mehr abgebrochen werden.
  6. Nun wird das Backup erstellt, mit Option "Backup erstellen? Ja / Nein"
  7. Wenn das Backup durch einen Fehler abbricht, hat man die Optionen entweder "Weiter ohne Backup ?" oder beliebig oft "Backup erneut versuchen?"
  8. Kies lädt nun die bada 2.0 Full Flash Firmware herunter und entschlüsselt / entpackt sie danach.
  9. Kies führt nun den Full Flash durch, man sieht aber nicht wie beim Multiloader Details, sondern nur eine Prozentanzeige.
  10. Wenn beim Full Flash ein Fehler passiert bietet Kies eine Notfallwiederherstellung an. (Außer natürlich die Bootloader werden dabei zerstört, dann hilft nur noch das Wave zu Samsung einzuschicken.)
  11. Ist die neue Firmware aufgespielt, startet das Wave neu, bada 2.0 ist damit installiert und das Wave befindet sich wie nach einem Multiloader Full Flash im Werkszustand.
  12. Wenn Kies nun das gerade angelegte Backup erkennt, kommt automatisch die Frage von Kies "Ein Backup ist vorhanden, Einspielen? Ja / Nein"
  13. Wurde das Backup komplett wieder eingespielt, befindet sich im Idealfall nun bada 2.0 incl. eurer eigenen Daten und Dokumente auf eurem Wave.


An diesem Bild unten seht ihr nochmals den kompletten Updatevorgang von Kies in einer Schritt-für-Schritt Darstellung.

(Zum vergrößern zweimal nacheinander ins Bild klicken, gezeigt wird das ganze mit der ersten Offiziellen bada 2.0 Firmware, also die XEO für Polen.)

Kies auf bada 2.0 V3WZ.jpg


Was soll ich bei einem Update Fehler tun?

Generell bietet Kies beim scheitern des bada 2.0 Firmware Updates die Möglichkeit der Notfallwiederherstellung an, dabei folgt einfach den Anweisungen von Kies.

Scheitert allerdings auch diese Notfallwiederherstellung, besteht nur noch die Möglichkeit das Wave an Samsung einzuschicken, oder das Wave manuell mit dem Multiloader zu flashen.


Tritt beim Backup ein Fehler auf und das Wave startet andauernd neu, muss das Backup abgebrochen werden und das Wave muss ohne erweitertes Backup auf bada 2.0 aktualisiert werden.

Dabei verliert man allerdings alle intern gespeicherten Daten, deshalb ist es ratsam, wie schon am Anfang erwähnt, vorher ein separates Backup zu erstellen.


Fehlermeldungen WZ.jpg


Erweiterte Backup Möglichkeiten auf bada 2.0

Beim Update von bada 1.x auf 2.0 sind mehr als nur die unter bada 1.x bekannten Backup-Möglichkeiten vorhanden.

Also so gut wie alle Bereiche der Firmware sind möglich zu sichern. Ob nun die Kontakte, die Menü Einstellungen, die E-Mail Konten, ...

Nachteil daran ist, dass Wave wird vor dem Update Vorgang von Kies "unbenutzbar" gemacht. (Gesperrter Flugzeug Modus, ohne USB-Stromversorgung nicht verwendbar...)

Das Backup abbrechen und bada 1.x einfach weiterzubenützen dürfte ohne manuell zu flashen nicht funktionieren.

Wie im Screenshot zu sehen ist, nur Interne Daten können gesichert werden, keinerlei Dokumente von der SD Karte, diese wird aber beim Firmware Update eh nicht verändert.

Interne Apps müssen neu geladen werden, werden aber gleich im AppMenü angezeigt, externe Apps auf SD Karte werden komplett gesichert.

Hier unten zu sehen, die komplette Auswahl der Sicherungsoptionen.

Backup Auswahl 1.x auf 2.0 WZ.jpg


Sichern von Apps

Intern gespeicherte Apps

Bei internen Apps funktioniert das sichern so, dass nach dem Einspielen des Backups nur eine Verknüpfung in den App Store vorhanden ist.

Also wenn man zum Beispiel beim Backup das sich im internen Speicher befindliche Asphalt 5 auswählt, zeigt Kies dann 200MB...irgendwas an. Gesichert und eingespielt hat Kies aber nur 9MB.

Das Symbol von Asphalt ist in bada 2.0 nach dem einspielen des Backups auch wieder zu sehen, will man das Spiel aber starten, kommt ein Hinweis das man die App neu laden muss und wird in den App Store geleitet.

Hier muss man sich erst mit seinem Samsung Konto anmelden, dann kommt man auf die App Seite von Asphalt 5, wo statt dem üblichen "laden" Button "aktualisieren" steht.

Drückt man diesen Button wird Asphalt neu runtergeladen, also ein Komplett Backup der internen Apps ist somit nicht möglich.

Das Kies Backup hat dann aber immerhin noch den Vorteil, man muss sich seine unter 1.x installierten Apps nicht selbst neu raussuchen, sondern "nur" bei jeder App auf Download klicken muss.

Extern gespeicherte Apps auf SD-Karte

Die meisten werden ihre Apps ja auf einer Speicherkarte installiert haben, deshalb ist das folgende wohl viel interessanter.

Die Apps auf der SD Karte werden komplett gesichert. Und das ohne neu laden der App, sie sind durch das einspielen des Backups komplett wiederhergestellt.


Hier noch ein Beispiel anhand der bei 1.x vorinstallierten App "Mini Diary", die man ebenfalls sichern und unter bada 2.0 wiederherstellen kann, aber neu laden muss.

App Backup 1.x auf 2.0.jpg




--Speedy 13:53, 3. Mär. 2012 (CET)